✨ Goodie für dich ✨ Beim Kauf in unserem Shop erhältst du eine Überraschung in deiner Bestellbestätigung!

Carrybottles_Office_Dog_Hund_Wasser_trinken

New Work: Veränderung mit vier Pfoten!

Oft haben schon die kleinsten Veränderungen eine sehr große Wirkung, so auch am Arbeitsplatz. In diesem Blogbeitrag geht es darum, wie das Konzept von New Work dazu beitragen kann, dass Mitarbeitende und Führungskräfte ihre Masken ablegen und sich am Arbeitsplatz ganzheitlicher und authentischer zeigen können. Dafür schauen wir uns eines unserer Herzensthemen, den Einfluss von Hunden am Arbeitsplatz, genauer an.

Wovor verstecken wir uns?

In vielen Unternehmen ist es leider immer noch so, dass die Mitarbeitenden und Führungspersonen eine imaginäre Maske im Arbeitsalltag tragen und einen großen Teil ihrer eigentlichen Persönlichkeit verstecken. Sie zögern davor, ihr ganzes Selbst zu zeigen. Obwohl gerade der Arbeitsplatz ein Ort sein sollte, an dem wir uns genug fühlen, uns nicht zurücknehmen, sondern neue Teile von uns entdecken und unsere Berufung finden und ausleben. Um das zu erreichen gibt es viele kleine Dinge, die einen großen Unterschied machen können. Die meisten Methoden, die uns zu mehr Ganzheit am Arbeitsplatz bringen, sind erstaunlich unkompliziert. Wir haben uns nur schon so sehr an die starre und fast schon sterile Arbeitsumgebung gewöhnt, dass viele anfangs überrascht sind, wenn die verändernden Praktiken vorgestellt werden. Das können Dinge sein wie eine sichere Umgebung, flexible Arbeitszeiten, eine Feedbackkultur und Räume zur Reflexion.

Carrybottles_Office_Dog_Hund_im_Buero

Doch fangen wir mit den einfachsten Elementen an!

Den Hund mit zur Arbeit bringen. In den letzten Jahren hat sich der Trend, Hunde am Arbeitsplatz willkommen zu heißen, immer mehr verbreitet. Unternehmen erkennen zunehmend die Vorteile, die diese pelzigen Begleiter für die Mitarbeiterzufriedenheit haben können. Laut einer Analyse von Frederic Laloux führen Hunde im Büro dazu, dass die Mitarbeitenden sich nicht nur als Kolleg:innen, sondern als Menschen außerhalb ihrer beruflichen Rolle wahrnehmen und somit mehr Ganzheit im Arbeitsalltag erlangen. Wir von CARRY genießen durch unsere Rosie die positiven Aspekte an einem Hund im Büro sehr und möchten hier einmal aufzeigen, wie diese tollen Vierbeiner euer Wohlbefinden im Arbeitsalltag steigern können.

Carrybottles_Office_Dog_Hund_im_Buero

1. Stressabbau und Verbesserung des Arbeitsklimas:

Es ist kein Geheimnis, dass Hunde eine beruhigende Wirkung auf Menschen haben können. Ihre bloße Anwesenheit im Büro kann Stress reduzieren und das allgemeine Arbeitsklima verbessern. Studien haben gezeigt, dass das Streicheln eines Hundes die Ausschüttung von Endorphinen, also Glückshormonen, stimuliert, was zu einer positiven Stimmung und Entspannung führen kann.

2. Förderung der Mitarbeiterbindung:

Die Möglichkeit, den eigenen Hund mit zur Arbeit zu bringen, kann die Bindung der Mitarbeiter:innen an das Unternehmen stärken. Der Vereinbarung von “Familie” und Beruf kommt das einen Schritt näher. Es schafft eine familiäre Atmosphäre und zeigt, dass ihre Bedürfnisse und ihr Wohlbefinden geschätzt werden. Dies kann dazu beitragen, dass sich die Mitarbeiter:innen stärker mit dem Unternehmen identifizieren und langfristig loyal bleiben. Es sorgt auf subtile Art und Weise für ein Gemeinschaftsgefühl, weil nicht nur Hunde, sondern auch wir Menschen Rudeltiere sind.

3. Steigerung der Produktivität und Kreativität:

Hunde im Büro können auch dazu beitragen, die Produktivität und Kreativität der Mitarbeiter:innen zu steigern. Eine kurze Pause zum Spielen mit dem Hund hilft, den Geist zu erfrischen und neue Energie zu tanken. Darüber hinaus sind Hunde die besten Eisbrecher, um informelle Gespräche zwischen Mitarbeiter:innen zu fördern, was wiederum die Zusammenarbeit und Ideenfindung verbessern kann.

4. Förderung der körperlichen Aktivität:

Hunde erfordern regelmäßige Bewegung, was die Mitarbeitenden dazu anregt, während des Tages kurze Spaziergänge einzulegen. Diese Pausen fördern nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern können auch dazu beitragen, den Geist zu klären und die Konzentration zu verbessern. Regelmäßige Bewegung während der Arbeitszeit kann dabei helfen, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern und das Risiko von arbeitsbedingten Gesundheitsproblemen wie Rückenschmerzen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

5. Verbesserung der Work-Life-Balance:

Das Mitbringen von Hunden ins Büro kann die Work-Life-Balance der Mitarbeitenden positiv beeinflussen. Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, ihren Hund zu Hause allein zu lassen oder teure Hundesitter zu engagieren. Dies kann dazu führen, dass sie sich besser auf ihre Arbeit konzentrieren können und weniger gestresst sind. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeits- und Privatleben trägt wesentlich zur allgemeinen Zufriedenheit und Produktivität bei.

Carrybottles_Office_Dog_Hund_im_Buero

Hinweis: Rücksprache mit dem Team ist essenziell

Trotz der vielen Vorteile, die Hunde am Arbeitsplatz mit sich bringen, ist es wichtig, vor der Einführung dieses Konzepts mit dem gesamten Team Rücksprache zu halten. Nicht jeder fühlt sich in der Nähe von Hunden wohl, sei es aufgrund von Allergien, Ängsten oder anderen persönlichen Präferenzen. Eine offene und transparente Kommunikation sowie das Einholen des Einverständnisses aller Mitarbeitenden sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass sich jeder wohlfühlt und das Arbeitsklima harmonisch bleibt.

Unser Bürohund Rosie

Vielleicht hast du dich schon gefragt, wer die süße Maus mit den braunen Knopfaugen auf den Fotos ist? Das ist unser Bürohund Rosie.

An den Tagen, an denen Rosie im Büro ist, wird viel gelacht und gekuschelt. Ihr fröhliches Wesen bringt eine besondere Atmosphäre in unser Arbeitsumfeld. Nicht selten gehen wir, statt uns einen Kaffee in der Küche zu holen, ins andere Büro, um Rosie zu streicheln. Ihre Anwesenheit erinnert uns daran, kurze Pausen einzulegen und auf unser Wohlbefinden zu achten. 

Manchmal bringt auch eine Kollegin aus der Bürogemeinschaft ihren Hund mit ins Büro. An solchen Tagen achten wir natürlich darauf, dass beide Teams weiterhin ungestört arbeiten können und auch die Hunde ihre Ruhe finden und einen Rückzugsort haben.

Rosie ist mehr als nur ein süßer Hund im Büro; sie ist ein wichtiger Teil unseres Teams, der das Arbeitsklima positiv beeinflusst. Ihre Anwesenheit fördert nicht nur die Teamdynamik, sondern trägt auch zu einer entspannten und produktiven Arbeitsumgebung bei.

Carrybottles_Office_Dog_Hund_im_Buero

Das Fazit von Team CARRY: Mehr Hunde am Arbeitsplatz

Die Einführung von Hunden am Arbeitsplatz kann eine erstaunliche Veränderung mit sich bringen, die über den bloßen Stressabbau hinausgeht. Sie fördert die Mitarbeiterzufriedenheit, verbessert die Work-Life-Balance und stärkt den Teamgeist. Gleichzeitig ermutigt sie zu mehr körperlicher Aktivität und kann die Kreativität und Produktivität der Mitarbeitenden steigern. Doch wie bei allen Veränderungen ist es entscheidend, das Team in den Prozess einzubeziehen und sicherzustellen, dass sich alle damit wohlfühlen.

In diesem Sinne: Vielleicht ist es an der Zeit, den vierbeinigen Freund mit ins Büro zu bringen und die positiven Auswirkungen selbst zu erleben. Wer weiß, vielleicht wird der Arbeitsplatz dadurch nicht nur produktiver, sondern auch ein Stückchen glücklicher und authentischer.

Zu den Trinkgläsern

Stay open,
stay kind,
stay joyful,


Deine Yemaya von CARRY 🐕

Quelle

Laloux, F. (2014). Reinventing organizations (Vol. 58). Brussels: Nelson Parker.

CARRY Teamfoto

Lerne das Team CARRY und unsere Werte HIER besser kennen :)

Für Einblicke hinter die Kulissen und die neuesten Updates, schau auch gerne mal auf unseren Social Media Kanälen vorbei!