Abonnez-vous à notre lettre d'information et économisez 10%* ✨

Salat aus geröstetem Buchweizen

Enver Hirsch („Tu was! Spontan Vegan” Kochbuch, greenpeacemagazin)

Vegane Linsenbolognese

Jede:r kennt sie und jede:r liebt sie: Spaghetti Bolognese - Bestandteil vieler Kindheitsträume und Erinnerungen. Die gute Nachricht: Die vegane, klimafreundliche Alternative von Estella Schweizer ist fast noch besser als das Original.  Es ist das letzte Abendessen Challenge "Drei Tage klimafreundlich Kochen" des Good Food Collective und ein wunderbarer Abschluss, denn wir lieben dieses Rezept!

Daily4Climate

Zutaten

Für 4 Personen

1 kleine Zwiebel
1 große Karotte
2 Stangen Staudensellerie
1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g Pilze (z. B. Champignons)
Olivenöl
200 ml Rotwein
1 l Wasser

50 g Misopaste
100 g Tomatenmark
200 g Belugalinsen (alternativ Berglinsen)
3 Lorbeerblätter
1 TL geräuchertes Chili- oder Paprikapulver (Chipotle-Chilipulver oder Pimentón de la Vera)
400 g reife Tomaten
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Balsamico-Essig
4 EL Ahornsirup

Zubereitung

Die Zwiebel schälen. Die Karotte putzen und schälen, die Selleriestangen waschen und putzen. Alles fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Pilze putzen (nicht waschen!) und in feine Würfel schneiden.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin bei mittlerer bis starker Hitze anbraten. Sobald es am Topfboden ansetzt, mit etwas Rotwein ablöschen und mit einem Holzlöffel lösen. Unter gelegentlichem Rühren aufs Neue ansetzen lassen, wieder ablöschen und lösen – bis der Rotwein verbraucht ist.

Inzwischen 1 l Wasser zum Kochen bringen. Misopaste und Tomatenmark zum Schmorgemüse geben und unterrühren. Linsen, Lorbeerblättern und geräuchertes Chili- oder Paprikapulver zufügen und alles gründlich miteinander vermengen.

Das kochende Wasser angießen, alles aufkochen und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und ohne Stielansatz würfeln. Zum Schluss untermischen und die Bolognese mit Salz und Pfeffer, etwas Essig und Ahornsirup abschmecken.

Pasta kochen und mit der Bolognese und Nussparmesan servieren.

Lasst es euch schmecken! :)

Vegane Linsenbolognese

Liebe Grüße,
Sophia von CARRY

Du hast dieses Rezept ausprobiert oder eine Frage dazu? Dann hinterlass uns doch einen Kommentar, wir freuen uns über dein Feedback!

français
French