Save 10% when you register for emails.✨

Rotkohl Salat mit veganem Feta

Lauwarmer Rotkohlsalat mit (veganem) Feta & Walnüssen

Kennt ihr diese Gemüse-Sorten, die man sehr oft sieht, weniger oft isst und fast nie zubereitet? Für uns gehört Rotkohl ganz eindeutig dazu. Meist mangelt es an Ideen und Kenntnissen, wie man das regionale Gewächs am besten zubereitet. Und das wollen wir ändern! Denn der regional wachsende Rotkohl steckt voller Vitamine (Vitamin C und Vitamin B) und enthält Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Und diese Nährstoffe bleiben auch erhalten, wenn man den Rotkohl nicht sofort verspeist und für einige Zeit lagern möchte. Wenn die äußeren Blätter nicht beschädigt sind, kann man ihn so mehrere Monate an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Dieses Rezept für einen lauwarmen Salat ist schnell zubereitet und schmeckt auch ein paar Tage später noch super lecker, wenn die unterschiedlichen Aromen schön durchgezogen sind. Also, ran an den Rotkohl und los gehts! :)

Zutaten für den lauwarmen Rotkohlsalat

Zutaten (für 6 Portionen / 1 Rotkohl)

1 Rotkohl
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
1 Apfel
1 Bio Zitrone
1 Granatapfel
1 Bund Petersilie
1 Hand voll Walnüsse
1 Hand voll Rosinen / Datteln oder anderem Trockenobst
1 Packung (veganen) Feta
1 Packung Bio-Räuchertofu (optional)

Zubereitung

Den Rotkohl in dünne Scheiben schneiden oder in Streifen hobeln und zusammen mit ein wenig Öl und Salz in einer großen Schüssel durchkneten. So wird der Rotkohl weicher und leichter verdaulich. Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und in einem großen Topf andünsten. Den Rotkohl dazu geben, sobald die Zwiebeln glasig sind. Den Apfel ebenfalls in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Trockenobst und optional dem Räuchertofu zum Rotkohl geben. Das ganze für ein paar Minuten bei kleiner Hitze und unter ständigem Rühren weiter dünsten. So lange, bis der Rotkohl für dich weich genug ist. Jetzt mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Zitronenschale reiben und Zitronensaft auspressen, Walnüsse und Petersilie hacken, Granatapfelkerne aus der Schale lösen und den (veganen) Feta in kleine Stücke schneiden. Du kannst diese Zutaten direkt unter den lauwarmen Rotkohl mischen, oder so wie wir den Rotkohl auf Tellern anrichten und mit den restlichen Zutaten garnieren. Wenn du nicht alles auf einmal isst, empfehlen wir alle Zutaten miteinander zu mischen und den Salat im Kühlschrank aufzubewahren.

Guten Hunger und viel Spaß beim Zubereiten! :)

Rotkohlsalat zubereitet

Liebe Grüße,
Sophia von CARRY 

Du hast dieses Rezept ausprobiert oder eine Frage dazu? Dann hinterlass uns doch einen Kommentar, wir freuen uns über dein Feedback!

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

English
English